Borobudur

Borobudur

Borobudur ist einer der größten buddhistischen Tempel in ganz Südostasien. Die kolossale steinerne Pyramide ragt empor aus einem Flickenteppich von flaschengrün Reisfelder und sich im Winde wiegenden Palmwipfeln. Besucher können durch die engen Gänge der Tempelanlage spazieren und Tausenden von dekorativen Steinmetzarbeiten bewundern. Dabei handelt es sich um das größte und vollständigste Ensemble von buddhistischen Reliefs in der Welt.

Die beste Zeit für einen Besuch ist im Morgengrauen oder bei Sonnenuntergang, dann kann man etwas von dem Geist dieses majestätischen Tempels erfahren. Das Ticket beinhaltet auch den Eintritt zum Archäologischen Museum Karmawibhangga, das in der Nähe des Tempels liegt und Werkzeuge und Geräte von der Wiederherstellung des Tempels, sowie viele original Steinmetzarbeiten zeigt.
Heute ist Borobudur eine der Hauptattraktionen in Indonesien, die man auf keinen Fall verpassen sollte.

Anreise nach Borobudur



INFO: lost and found

Borobudur wurde vermutlich 750-850 während der Regierungszeit der Sailendra Dynastie erbaut. Als sich das soziale und politische Zentrum auf Java im 10. und 11. Jahrhundert nach Osten verlagert hatte, und eventuell auch in Verbindung mit dem Ausbruch des Vulkans Merapi im Jahr 1006, wurde der Tempel von vulkanischer Asche und Vegetation begraben und vergessen. Borobudur wurde erst im Jahre 1814 wiederentdeckt. Nochmals viele Jahre danach begann ab dem Jahr 1973 die Restauration. Heute erstrahlt ein großer Teil des Temples erstrahlt nun wieder in altem Glanz. Borobudur wurde 1991 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.


HOTEL: Rajasa Hotel

Hotel Jakarta Jl. Badrawati No. 2, Magelang, Java ab € 8 p/n
Vom Hotel aus ist Borobudur nur 200 Meter zu Fuß entfernt. Das Hotel ist sehr attraktiv gestaltet, mit einer Mischung aus Stein, Bambus und Holz.


Bahasa Indonesia English Deutsch

Sprache